normal FontSizebigger FontSize
Montag, 07.08.2017

24-Autohof Bad Rappenau: Belegschaft sucht im TV nach neuem Chef

Kann der Kandidat Burger? Am Ende entschied die Belegschaft über den neuen Betriebsleiter in Bad RappenauKann der Kandidat Burger? Am Ende entschied die Belegschaft über den neuen Betriebsleiter in Bad Rappenau

Der 24-Autohof in Bad Rappenau und das angeschlossene Hotel haben bei dem neuen Format „Unser neuer Chef – Jetzt entscheiden wir!“ mitgemacht, bei dem die Belegschaft des Betriebes gemeinsam entscheidet, welcher Bewerber eine Führungsposition besetzen und künftiger Chef werden soll. Zu sehen ist die Sendung am 8. August um 20.15 Uhr bei kabel eins.

Was wäre, wenn Angestellte selbst entscheiden, wer ihr neuer Chef wird? In den USA ist Collaborative Hiring mittlerweile ein beliebtes und gängiges Einstellungsverfahren. Hierzulande werden neue Mitarbeiter in der Regel immer noch vom Chef eingestellt. Der TV-Sender Kabel Eins hat mit dem neuen TV-Reality-Format 'Unser neuer Chef - Jetzt entscheiden wir!' ein spannendes Job-Experiment gestartet: In vier mittelständischen Betrieben wählen die Mitarbeiter denjenigen, der sie in Zukunft führen soll.

Der 24-Autohof in Bad Rappenau mit dazugehörigem Hotel hat sich bei dem ungewöhnlichen Projekt beteiligt. „Wir bauen künftig unser Hotel aus und verdoppeln die Kapazitäten des Hauses von 47 auf 97 Zimmer. Deshalb waren wir zur Unterstützung auf der Suche nach einem neuen Betriebsleiter, der sich sowohl um den Autohof als auch das Hotel kümmert. Und bei der Besetzung der offenen Führungsposition wollten wir bewusst einmal neue Wege gehen und unser Mitarbeiterteam in die Auswahl des neuen Chefs einbeziehen“, sagt Daniel Ruscheinsky, Geschäftsführer des 24-Autohof.

Die Mitarbeiter entscheiden, wer ihr Chef werden sol

 
In der TV-Sendung müssen drei Bewerber für eine Führungsposition mehrere Tage lang Aufgaben in unterschiedlichen Abteilungen des Unternehmens übernehmen, stets beobachtet von Kameras, die sie angeblich für eine Reportage begleiten. Die Jobkandidaten wissen nicht, dass am Ende nicht der
Firmenchef entscheiden wird, wer die Stelle bekommt, sondern die Belegschaft, die ohne Wissen des Bewerbers beobachten, wie sich der Kandidat verhält und seine Aufgaben meistert.

24-Autohöfe ist der Markenname für ein privates Autobahn-Rastanlagen-Netz an deutschen Autobahnen mit 13 Standorten, das von der 24-Autobahn-Raststätten GmbH getragen wird. Das Unternehmen wurde 1997 von Alexander Ruscheinsky gegründet. Die 24-Raststätten liegen unmittelbar neben der Autobahn und bieten diverse gastronomische Angebote wie Restaurants mit Self- und Full-Service, Einkaufsshops, Tankstellen für PKW und LKW, viele Dienstleistungen, große Parkflächen sowie Mehrfach-Spielotheken. Neben den 13 Autohöfen betreibt das Unternehmen drei Hotels in Bad Rappenau, Neumarkt sowie in Cloppenburg.

www.24-autohof.de



Redaktion food-service