normal FontSizebigger FontSize
Dienstag, 18.04.2017

Ausbildung: Mit Bachelorstudium zum kulinarischen Können

Zum Culinary-Studium nach Freiburg - hier das MartinstorZum Culinary-Studium nach Freiburg - hier das Martinstor

Junge Gourmets – und solche, die es werden wollen – können sich ab sofort für den Bachelorstudiengang Culinary Arts & Food Management B.A. an der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik(hKDM) in Freiburg bewerben.

Das Studium startet zum Wintersemester 2017/18. Zum gleichen Zeitpunkt ist das Online-Angebot verfügbar. Neben Grundlagen im Dienstleistungs-, Qualitäts- und Verpflegungsmanagement sowie im Konsumentenverhalten liegt der Fokus des BA-Studiums auf betriebswirtschaftlichen Grundlagen. Dazu gehören beispielsweise Prozessmanagement, Marketing und Vertrieb. Das Studium qualifiziere für Tätigkeiten in Foodservice-Unternehmen, wie zum Beispiel die gehobene Gastronomie, die Systemgastronomie, Träger bzw. Einrichtungen der Gemeinschaftsgastronomie, die Lebensmittelindustrie und das -handwerk.

Als mögliche Jobs benennt die hKDM unter anderem District Leiter Systemgastronomie, Produktmanager bei einem Caterer oder Produktentwickler in der Lebensmittelindustrie. Kooperationspartner der hKDM sind die Kochschule Alma in Italien und das Netzwerk der Foodservice-Branche, das Institute of Culinary Art (ICA) in Hamburg.

Zusatzqualifikation "Chef Italian Cuisine" ist möglich


Das Studium Culinary Arts und Food Management B.A. ist auf sechs Semester Angelegt. Davon verbringen die Studierenden fünf an der hKDM in Freiburg. Durch die enge Kooperation mit dem ICA und damit zahlreichen Unternehmen der Foodservice-Branche stellt die Hochschule in Aussicht, dass die Studierenden von Experten aus der Praxis unterrichtet würden und das Lernprogram den aktuellen Bedürfnissen des Marktes entspreche. Ein Studiensemester ist für die Praxis vorgesehen. Als exklusiver Programmpartner der Hochschule steht den Studierenden dafür das Alma La Scuola Internazionale di Cucina Italiana offen. Der Praxiserfahrung in der bekannten Ausbildungsküche im italienischen Parma kann sich eine viermonatige Ausbildung an der Alma anschließen, in der das Zertifikat „Chef Italian Cuisine“ erworben werden kann.

Für die Zulassung zum Studium ist der Nachweis der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife oder eine vom Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Vorbildung erforderlich.

www.hkdm.de | ica-germany.com




Redaktion gv-praxis