normal FontSizebigger FontSize
Mittwoch, 11.10.2017

Bayern: Qualitäts-Offensive in Betriebsgastronomien

Staatsminister Helmut Brunner (l.) mit Joachim Stengler und Hartmut Werner vom Mitarbeitercasino des Rhön Klinikums in Bad Neustadt an der Saale. Foto: argum/Stmelf.Staatsminister Helmut Brunner (l.) mit Joachim Stengler und Hartmut Werner vom Mitarbeitercasino des Rhön Klinikums in Bad Neustadt an der Saale. Foto: argum/Stmelf.

Mit einem mehrmonatigen Coaching haben die Gastronomien von 37 Betrieben und Behörden in Bayern ihr Verpflegungsangebot verbessert. Der bayerische Ernährungsminister Helmut Brunner überreichte im Rahmen eines Fachkongresses in München die Urkunden.

Brunner hatte das Coaching 2017 ins Leben gerufen, um die Gemeinschaftsverpflegung in Bayern gesünder, schmackhafter und hochwertiger zu gestalten und regionale Produkte zu fördern. Fast die Hälfte der Lebensmittel für die täglich rund 14.000 Essen beziehen die 37 Betriebe heute aus der Region, eine Steigerung um 11 Prozentpunkte innerhalb weniger Monate. Die vermehrt saisonalen und regional-typischen Gerichte orientieren sich an den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

Die nächste Coaching-Runde beginnt im Januar 2018. Interessierte Betriebe können sich ab sofort bei den zuständigen Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung anmelden.

Informationen zum Coaching-Projekt sowie zu den Leitlinien Betriebsgastronomie gibt es unter www.ernaehrung.bayern.de.



Redaktion gv praxis