normal FontSizebigger FontSize
Mittwoch, 17.05.2017

DIG Nachwuchspreis: Mitmachen, gewinnen, durchstarten

Die knackigsten Ideen werden mit dem Axel-Bohl-Preis ausgezeichnetDie knackigsten Ideen werden mit dem Axel-Bohl-Preis ausgezeichnet

Digital, nachhaltig, effizient, vegan, einzigartig ... wer unter 30 Jahre alt ist und sein Kreativpotenzial testen will, für den ist der renommierte Axel-Bohl-Preis für Nachwuchskräfte genau der richtige Kick. Geld, große Bühne und Networking winken Talenten mit dem Willen, Zukunft zu gestalten.

Wer es wissen will, der sollte jetzt auf das Info-Portal axelbohlpreis.de klicken. Aufgerufen sind Berufs- und Hochschüler, junge Fach- und Führungskräfte bis zu einem Alter von 30 Jahren, ihre Ideen und Konzepte einzureichen. Die Themen können von hygienischen und technologischen Ansätzen bis zu ernährungswissenschaftlichen oder ökonomischen Lösungen reichen – Top-Trend Digitalisierung eingeschlossen. Möglich sind Arbeiten aus der betrieblichen Praxis, aber auch Kreatives aus Projekt- oder Diplomarbeiten. Entscheidend ist der Antrieb, Gemeinschaftsgastronomie erfolgreich zu gestalten und weiterzuentwickeln. Die eingesandten Arbeiten werden von einer Fachjury bewertet.

Win-win-win
Was gibt es zu gewinnen? Für die jungen Teilnehmer: 3.000 Euro Preisgeld, Praktika in DIG-Mitgliedsbetrieben und die Einladung zum wegweisenden DIG-WinterWorkshop. Die Preisträger und weitere Nominierte präsentieren ihre Projekte vor Fachpublikum und knüpfen wertvolle Kontakte. Dazu das besondere Erfolgsfeeling: Die Preisverleihung findet am 9. Oktober 2017 im feierlichen Rahmen des „Frankfurter Preises“ in der Flora in Köln statt.

Für begleitende Unternehmen: Eine Nasenlänge voraus sein. Lösungen und Denkansätze für die aktuellen Herausforderungen, die in der praktischen Umsetzung echte Marktvorteile generieren können.
Für die Initiatoren: Wichtige Impulse setzen und Talente für die gesamte Branche begeistern.

Einsendeschluss für die Arbeiten ist der 31. Juli 2017.

Unterlagen und Informationen unter axelbohlpreis.de oder DIG@dfv.de





Redaktion gv-praxis