normal FontSizebigger FontSize
Mittwoch, 17.05.2017

Hamburg: 25 hours Hotel Altes Hafenamt wiedereröffnet

Sharing ist Prinzip in den Neni-Restaurants. Jetzt können Fans der ostmediterranen, international beeinflussten Küche sich sich wieder im 25 hours Hotel Altes Hafenamt Hamburg vergnügen.Sharing ist Prinzip in den Neni-Restaurants. Jetzt können Fans der ostmediterranen, international beeinflussten Küche sich sich wieder im 25 hours Hotel Altes Hafenamt Hamburg vergnügen.

Es war eine Hiobsbotschaft: Nur zwei Monate nach der Eröffnung wurde das 25 hours Hotel Altes Hafenamt in Hamburg im Juni vergangenen Jahres von einem Brand heimgesucht. Nach umfangreichen Renovierungs- und Sanierungsarbeiten in dem denkmalgeschützten Gebäude ist das Hotel jetzt wieder betriebsbereit. Auch die Gastronomie kehrt nun zurück.

Bei dem Feuer, das durch eine heruntergebrannte Kerze im Hotelrestaurant verursacht wurde, war ein Hotelgast schwer verletzt worden. Die Schäden waren so erheblich, dass die gesamte erste Etage, die Lobby und die Küche komplett neu aufgebaut werden mussten.

Vom heutigen Montag an können die 49 Zimmer wieder bezogen werden. In dem ältesten Haus in der HafenCity erwarten die Gäste Holzkassettenwände, Messingspiegel und alte Waschtische. Auch das Restaurant Neni von Haya Molcho mit seiner einzigartigen israelisch-kosmopolitischen Küche ist wieder aktiv. Das Alte Hafenamt ist neben Wien, wo alles anfing, Zürich (2x) und Berlin der fünfte Standort der höchst erfolgreichen, dem Sharing-Prinzip huldigenden Marke, bisher vierfach in 25 hours Hotels dabei, die Partnerschaft soll fortgeführt werden.

Ab Juni geht auch die Boilermann Bar wieder ans Netz – gleich neben dem Restaurant Neni in der B-Ebene des Hotels gelegen.

www.25hours-hotels.com

www.neni.at






Redaktion food-service