normal FontSizebigger FontSize
Mittwoch, 06.12.2017

IGW Berlin 2018: Wie schmeckt die Zukunft? BLL und BVE geben Auskunft

Im Januar stehen die Zeichen in Berlin auf Grün. Am Stand der deutschen Lebensmittelwirtschaft auf der Grünen Woche geht es um den Geschmack der Zukunft. Foto: Messe BerlinIm Januar stehen die Zeichen in Berlin auf Grün. Am Stand der deutschen Lebensmittelwirtschaft auf der Grünen Woche geht es um den Geschmack der Zukunft. Foto: Messe Berlin

Wer wissen will, was die Foodtrends der Zukunft sind, dem sei während der Grünen Woche in Berlin ein Besuch beim Gemeinschaftsstand der Lebensmittelwirtschaft auf der Internationalen Grünen Woche 2018 empfohlen. Vom 19. bis 28. Januar 2018 laden die beiden Branchen-Spitzenverbände BLL und BVE zu einer Reise unter dem Motto 'Wie schmeckt die Zukunft?' ein.

"Superfoods, alternative Proteinquellen, angereicherte Proteine, innovative Rezepturen, Nachhaltigkeit, Regionalität oder Flexibilität - an unserem Stand finden Sie Beispiele, die den Geschmack der Zukunft repräsentieren und die Trends möglichst breit abdecken", erklärt Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde/Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BLL/BVE).

Die Trends werden nicht nur in der 'Future Food Show' am Gemeinschaftsstand in Halle 22a ausgestellt, sondern können teilweise auch vor Ort direkt verkostet werden. Verschiedene Start-Up-Unternehmen aus dem Ernährungsbereich bieten ihre Innovationen an und stehen für den Dialog mit den Besuchern zur Verfügung. Mit dabei sind u.a. Philosoffee, Grillido, Grizzly Snack, Caté, LIMAI Goodforgrowth, Popster Ice, Heyqnut und die Bug Foundation.

Dabei sind mit der Rewe Group und Nestlé Deutschland auch wieder zwei prominente Größen des hiesigen Lebensmittelmarktes. 'Cooks & Talks' in der Showküche werden außerdem viele Trendthemen konkret erlebbar machen.

Der Gemeinschaftsstand der deutschen Lebensmittelwirtschaft ist seit nunmehr neun Jahren wichtiger Anziehungspunkt für Verbraucher und Fachbesucher, Politik und Medien auf der weltgrößten Verbrauchermesse und empfing zuletzt mehr als 150.000 Besucher.

Die Internationale Grüne Woche Berlin ist die Leitmesse des nationalen und internationalen Agrobusiness. Vergangenes Jahr gaben 1.650 Aussteller aus 66 Ländern den knapp 400.000 Messe- und Kongressbesuchern einen umfassenden Überblick über den Weltmarkt der Ernährungsindustrie und boten eine Leistungsschau der Landwirtschaft und des Gartenbaus.

www.bll.de

www.bve-online.de

www.gruenewoche.de





Redaktion food-service