normal FontSizebigger FontSize
Freitag, 11.08.2017

Messe: Anuga Organic komplett belegt

Partnerland der diesjährigen Anuga ist Indien. Bild: KoelnmessePartnerland der diesjährigen Anuga ist Indien. Bild: Koelnmesse

Überblick über das weltweite Bio-Angebot in allen Segmenten, Ideenbörse für den Bio-Handel und ein Bio-Kompetenzzentrum mit Vorträgen und Diskussionen bietet die Messe dieses Jahr.

Die kommende Anuga vom 7. bis 11. Oktober 2017 in Köln bietet einen Überblick über das Weltmarktangebot an Bioprodukten: Auf der Fachmesse ‘Anuga Organic‘ werden ausschließlich Produkte dargestellt, für die der Nachweis einer anerkannten, im Markt üblichen Bio-Zertifizierung vorgelegt werden kann. Anuga-Aussteller können zudem über die Ausstellerdatenbank in den anderen Fachmessen auf ihre Bio-Produkte hinweisen. Die Liste der Unternehmen, die sich hier profilierten, stieg von 1.796 Unternehmen mit Bioprodukten in 2013 auf 2.030 Anbieter in 2015. Für die kommende Messe wird ein weiterer Anstieg erwartet. Allein für die Anuga Organic werden derzeit rund 250 Unternehmen erwartet. Zu den auf der Anuga vertretenen Bio-Verbänden gehören Consorzio il Biologico (IT), Danish Agriculture (DEN) und Naturland (DE).

Erwartungen weckt das Partnerland der Anuga, das in diesem Jahr Indien ist. Der Subkontinent ist seit vielen Generationen dem Bioanbau ebenso verpflichtet wie dem Thema vegane Ernährung. Demensprechend sind zahlreiche Produkte aus dem Biospektrum für die Anuga angekündigt, u. a. Tee, Gewürze und Hülsenfrüchte.

Die Sonderschau ‘Anuga Organic Market‘ hat sich auf den letzten Anuga-Veranstaltungen nicht nur als Ideenbörse bewährt, sondern auch als Kontaktplattform zwischen Anbieter und Nachfrager. So nutzen viele Aussteller die Sonderschau erfolgreich für eine Zweitplatzierung. Insgesamt werden hier zwischen 1.500 und 2.000 Produkte zu sehen sein. Ein sehr wichtiger Programmpunkt im Rahmenprogramm der Anuga ist das Bio-Kompetenz-Zentrum. Es ist nicht nur ein Vortragsforum von und für Fachleute aus der Branche, sondern auch Networking- und Diskussionsplattform für alle, die sich mit dem Thema Bio auseinandersetzen. Einer der Schwerpunkte ist in diesem Jahr der Einsatz von Pestiziden und die Möglichkeiten des ökologischen Anbaus.

Die Messe ist von Samstag, 7.10. bis Mittwoch, 11.10.2017 täglich von 10 bis 18 Uhr ausschließlich für Fachbesucher geöffnet.

www.anuga.de






Redaktion food-service
Mehr zum Thema