normal FontSizebigger FontSize
Freitag, 01.12.2017

Wagamama: 7,1 Prozent plus auf bestehender Fläche in UK



Ein Wachstum von 7,1 Prozent auf bestehenden Flächen berichtet Wagamama für sein zweites Quartal im Geschäftsjahr 2018 (bis 5. November) in Großbritannien. Die Erlöse der gesamten Gruppe stiegen um 14,4 Prozent auf 70,6 Mio. Pfund, das bereinigte Ebidta erreichte mit einem Plus von 1,8 Prozent 11,1 Mio. Pfund. Im Heimatmarkt UK kletterte der Umsatz in diesem Quartal um 13,4 Prozent auf 67,6 Mio. Pfund bei jetzt 128 Restaurants.

Damit liegt das Wachstum des Unternehmens nach dessen Angaben seit mehr als drei Jahren über dem Branchenschnitt. Zwei neue Restaurants gingen im zweiten Quartal an den Start, eines in Bracknell (UK) und eines im New Yorker East Village. Ein weiteres folgte zu Beginn des dritten Quartals in Reigate südlich von London. Zwei Franchise-Units gingen in Madrid an den Start, außerdem eines in Doha. Parallel wurden zwölf Restaurants modernisiert. Vier weitere werden aktuell nach dem Kaizen-Prinzip umgebaut.

Der Umsatz in den USA erreichte im Zwölf-Wochen-Zeitraum 21,3 Mio. Pfund - ein Plus von 53,3 Prozent, das sowohl auf ein Wachstum auf bestehenden Flächen als auch auf die Eröffnung neuer Standorte in New York City und Boston zurückzuführen ist. 

Chief Executive Jane Holbrook kommentiert das Ergebnis: “Wir sind sehr erfreut über das LfL-Wachstum von 7,1 Prozent in Großbritannien. Diese robuste Performance erlaubt es uns, für unseren zukünftigten Erfolg in unsere Leute, Produkte und Standorte zu investieren." 

www.wagamama.com




Redaktion food-service
Mehr zum Thema